Nachhaltigkeitsplattform Brandenburg nachhaltigkeitsstrategie@MLUK.Brandenburg.de

Deutscher Nach­hal­tig­keits­preis Städte und Gemeinden

Start der diesjährigen Bewerbungsphase

Der diesjährige Wettbewerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden 2021 der Allianz Umweltstiftung ist gestartet. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis (DNP) zeichnet Deutschlands nachhaltigste Groß-, Mittel- und Kleinstädte bzw. Gemeinden aus, die bereits konkrete Nachhaltigkeitsprojekte umsetzen. Mit dem Preisgeld von jeweils 20.000 Euro wird die Umsetzung weiterer Nachhaltigkeitsprojekte ermöglicht, die Verantwortlichen in ihrem nachhaltigen Handeln bestärkt, und die Grundsätze nachhaltiger Entwicklung in der öffentlichen Wahrnehmung besser verankert.

Für die Sieger:innen des letzten Jahres - Kiel, Buxtehude und Eltville -  werden nun Nachfolger gesucht. Der Wettbewerb läuft vom 28. April bis 20. Juni und erhebt über einen Online-Fragebogen das Nachhaltigkeitsprofil aller Bewerbenden. In einem umfassenden Auswertungsverfahren wird zunächst eine Shortlist mit den besten Kommunen erstellt – diese Städte und Gemeinden sind für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert. Im Oktober entscheidet dann eine Expertenjury über die drei Sieger:innen der jeweiligen Kategorie. Diese werden im Rahmen des 14. Deutschen Nachhaltigkeitstages am 2. und 3. Dezember 2021 in Düsseldorf ausgezeichnet und berichten vor Ort über ihr Engagement.

Wir wünschen allen teilnehmenden Städten, Gemeinden, und Kommunen aus Brandenburg viel Erfolg und hoffen auf einen regionalen Vertreter unter den Gewinner:innen .

Weitere Informationen zu den preisgekrönten Städten und Kommunen der vergangenen Jahre gibt es hier. Hier geht es direkt zur Anmeldung.

Zurück

© 2021 Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS)