Nachhaltigkeitsplattform Brandenburg nachhaltigkeitsplattform@iass-potsdam.de

5 Länder, 5 Abende – Eine literarische Reise von Südamerika bis Ozeanien. Perspektiven auf Frieden und Entwicklung in Syrien

Wie gehören Frieden, als zentrales Anliegen der Agenda 2030, und eine nachhaltige Entwicklung zusammen? Wo sind sie miteinander verwoben? Und wie äußert sich dies konkret in verschiedenen Ländern der Welt? Diesen und anderen Fragen möchten wir im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „5 Länder, 5 Abende – Eine literarische Reise von Südamerika bis Ozeanien. Perspektiven auf Frieden und Entwicklung“ nachgehen.

Der zweite Abend der literarischen Reise befasst sich mit der Kontinentalregion Asien, Schwerpunkt Syrien. Gelesen werden ausgewählte Auszüge aus „Der Tod ist ein mühseliges Geschäft“ von Khaled Khalifa. Diese dienen als Anknüpfungspunkt für eine wissenschaftliche Einordnung in die gegenwärtige politische Lage in Syrien mit dem Fokus auf das Thema Frieden und nachhaltige Entwicklung und als Basis für eine offene Diskussion.


Gäste
Regionalexperte für Syrien ist Dr. Carsten Wieland, Diplomat und ehemaliger UN Berater (angefragt). Es liest Franziska Krol, Schauspielerin und Sprecherin aus Berlin.

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

 

Eine kostenfreie Anmeldung ist unter folgendem Link bis zum 6. September möglich.


Kleist Forum. Platz der Einheit 1, 15230 Frankfurt (Oder)

Zurück

© 2022 Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS)