Nachhaltigkeitsplattform Brandenburg nachhaltigkeitsplattform@iass-potsdam.de

Bits & Bäume-Konferenz 2022

Angeschlossen an eine Auftaktsveranstaltung am 30. September findet am 01. und 02. Oktober die Bits & Bäume Konferenz 2022 statt.

Nach der erfolgreichen ersten Bits & Bäume-Konferenz 2018 sind die Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit heute in unserer Gesellschaft so präsent wie nie zuvor. Wir stehen vor großen gesellschaftlichen und globalen Herausforderungen für eine gerechte und nachhaltige Gestaltung unserer (Um-)Welt. Deshalb möchte die Organisation Bits & Bäume  mit der Konferenz Bits & Bäume 2022 die Vernetzung von Umwelt- und Gerechtigkeitsaktivist*innen, Technikexpert*innen und Menschenrechtler*innen verbreitern und verstetigen.

Dazu gehört auch die Vernetzung der Communities mit Vertreter*innen sozial-ökologisch wirtschaftender kleiner Digital-Unternehmen und -Gründer*innen sowie der Politik, um gemeinsam konkrete Lösungen für die drängenden Fragen unserer Zeit zu finden. Es werden große politische Strategien und Governance-Vorschläge diskutiert, aber auch anhand von Best-Practice-Beispielen voneinander gelernt, wie im digitalen Zeitalter Klima- und Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit, Demokratie und Grundrechte verwirklicht werden können.

Gemeinsam wird auf Podien, in Workshops und Open Spaces diskutiert:

  • Wie kann die Digitalisierung so gestaltet werden, dass sie zu einer nachhaltigen und demokratischen Transformation der Gesellschaft beiträgt?
  • Wie sieht eine global, wirtschaftlich, sozial und ökologisch gerechte Zukunft in der digitalisierten Welt aus?
  • Was können Tech-Community (Bits) und Gerechtigkeits- und Umweltbewegung (Bäume) voneinander lernen?
  • Wie können sie als Zivilgesellschaft in einen organisierten Austausch mit sozial-ökologischen Vorreiter-Unternehmen, Wissenschaft und Politik treten?
  • Wie können wir gemeinsam politisch aktiv werden?

 

Weitere Informationen zum Programm und Möglichkeiten der Partizipation finden Sie unter dem folgendem Link.


TU Berlin

Zurück

© 2022 Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS)