Nachhaltigkeitsplattform Brandenburg nachhaltigkeitsplattform@iass-potsdam.de

Kokreations-Workshop

Wie können Nachhaltigkeitsideen und -engagement am besten gewürdigt werden? Und wie sehen motivierende und innovative Anerkennungsformen aus, die den Kooperations- und Vernetzungsgedanken stärken, statt auf Wettbewerb zu setzen? Um diese Fragen geht es bei dem Kokreations-Workshop, welcher von deep forward im Auftrag vom Bundesumweltamt veranstalt wird.

 

Kontext des Workshops

2020 wurde der vom Umweltbundesamt geförderte ZeitzeicheN-Wettbewerb nach 14 Jahren zum letzten Mal vergeben. Weiterführende Informationen finden Sie hier. Um die vielfältigen Entwicklungen zu reflektieren, bearbeiten Kathrin Ankele und Judith Winterstein von deep forward das Forschungsvorhaben „Evaluation der ZeitzeicheN-Wettbewerbe und Konzipierung zeitgemäßer Anerkennungsformen jenseits von Konkurrenzformaten“. Im Jahr 2021 wurden die Thementrends des Wettbewerbs und die Nachhaltigkeits- und Transformationswirkungen der Nachhaltigkeitsinitiativen analysiert. Außerdem wurden mit ehemaligen Teilnehmer*innen, Ausrichter*innen, Jury- und Beiratsmitgliedern Interviews geführt und dabei u. a. erste Ideen für innovative und motivierende Formen der Anerkennung gesammelt.

Wie geht es weiter?

Diese Ideen werden nun aufgegriffen und in mehreren Etappen weiterentwickelt. Ein wichtiger Meilenstein ist der Kokreations-Workshop. Dabei sind möglichst vielfältige Inputs und Perspektiven von Interesse: von Akteuren der Startup- und Sustainable Entrepreneurship Community, von Preisausrichter*innen und Ausgezeichneten, Expert*innen zum Thema Anerkennungskultur oder von Innovationsplattformen und Freiwilligenagenturen.

Die Anzahl an Teilnehmer*innen ist limitiert. Daher wird um eine verbindliche Teilnahmebestätigung bis 20. Juli gebeten. Die Anmeldung erfolgt per E-mail an Frau Judith Winterstein oder Frau Kathrin Ankele.

In Vorbereitung auf den Workshop erhalten Sie eine Agenda und eine knappe Zusammenfassung des Projektstands sowie Details zum Veranstaltungsort.


Berlin

Zurück

© 2022 Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS)