Nachhaltigkeitsplattform Brandenburg ira.matuschke@rifs-potsdam.de

Nachhaltigkeitsplattform Brandenburg

Kommunikationsforum und Netzwerk
für die vielfältigen Initiativen zur Nachhaltigkeit im Land Brandenburg

 

Plattform für
Nachhaltigkeitsinitiativen in Brandenburg

Die Nachhaltigkeitsplattform Brandenburg ist ein Kommunikationsforum und lebendiges Netzwerk für die vielfältigen Nachhaltigkeitsinitiativen im Land Brandenburg.

Die Plattform gibt Initiativen die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten in ihrer Umgebung oder in ihrem Themenfeld auszutauschen und voneinander zu lernen. Dadurch gelingt es, konkrete Chancen und Herausforderungen, denen sie gegenüberstehen, zu erkennen und ihre Anliegen an relevante Akteure in den Kommunen, der Landesregierung, Wissenschaft und Wirtschaft weiterzutragen. So werden Synergieeffekte geschaffen, um Brandenburg gemeinsam nachhaltiger zu machen.

Die Plattform arbeitet eng mit dem Nachhaltigkeitsbeirat des Landes zusammen und beteiligt sich aktiv an der Weiterentwicklung und Umsetzung der Landesnachhaltigkeitsstrategie.

Im Januar 2019 wurde die Plattform gegründet und sie wird vom Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK) des Landes Brandenburg finanziert. Die Geschäftsstelle befindet sich im Forschungsinstitut für Nachhaltigkeit – Helmholtz-Zentrum Potsdam (RIFS) in Potsdam und wird von Prof. Ortwin Renn geleitet.

 

Neues aus der Plattform

Seddiner Erklärung für Nachhaltigkeit und Demokratie übergeben

Die Seddiner Erklärung für Nachhaltigkeit und Demokratie wurde am 28. Mai an Minister Axel Vogel und Landtagspräsidentin Ulrike Liedtke übergeben. Alle Den Link zur Pressemitteilung finden Sie hier.

Einladung zur nächsten Sitzung der Arbeitsgruppe nachhaltige Digitalisierung

Am 18. Juli 2024 lädt die Arbeitsgruppe nachhaltige Digitalisierung zum nächsten Treffen von 15.00 - 16.30 Uhr ein. Die Sitzung findet online über zoom statt. Mehr Informationen zur Veranstaltung und den Link zur Anmeldung finden Sie hier. Wir freuen uns über rege Beteiligung!

Dokumentation der Plenarveranstaltung der Nachhaltigkeitsplattform Brandenburg in 2024

Die Plenarveranstaltung der Nachhaltigkeitsplattform Brandenburg fand am 18. März 2024 in der Heimvolkshochschule am Seddiner See statt. Die Dokumentation zur Veranstaltung finden Sie hier.

 

Wie arbeitet die Nachhaltigkeitsplattform?

Herzstück der Plattform ist eine Steuerungsgruppe aus ehrenamtlichen Vertreter*innen von Kommunen, Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Jugend und Wirtschaft. Sie lenkt die Arbeit der Plattform und setzt deren Themenschwerpunkte.

In vier thematischen Arbeitsgruppen vertieft die Plattform ihre Arbeit rund um die folgenden Zukunftsthemen für Nachhaltigkeit im Land:

Die Mitgliedschaft in den Arbeitsgruppen ist offen für alle Interessierten.

@MLUK / Reinhardt & Sommer
 
@MLUK/Reinhardt & Sommer

Unsere Mitglieder

Die Nachhaltigkeitsplattform Brandenburg hat über 180 Mitglieder. Zu unseren Mitgliedern gehören Vertreter*innen von Kommunen, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Sie arbeiten in so diversen Feldern wie erneuerbare Energien, Bildung, Tourismus, Kreislaufwirtschaft oder Jugend.

Wir laden Sie herzlich ein, Teil des Netzwerkes zu werden! Die Mitgliedschaft ist kostenlos.

Unsere Mitglieder

 

Vernetzung

Die Nachhaltigkeitsplattform Brandenburg bietet zahlreiche Möglichkeiten sich online und offline zu vernetzen.

Die Plattform lädt einmal jährlich zu einer Plenarveranstaltung und in regelmäßigen Abständen zu spannenden Diskussionsformaten ein, bei denen sich die Mitglieder kennenlernen und einbringen können, um so aktuelle Themen zu diskutieren.

Des Weiteren finden Sie hier auf unserer Webseite einen umfangreichen Kalender für Nachhaltigkeitsveranstaltungen.

@MLUK/Reinhardt&Sommer
© 2024 Forschungsinstitut für Nachhaltigkeit – Helmholtz-Zentrum Potsdam (RIFS)
 
Open navigation